Schwere Unwetter mit Hagel und Sturmböen

BEITRAG beginnt weiter unten!


Anzeige

Am Nachmittag und Abend bilden sich in schwülwarmer Luft quer über das Land teils kräftige Gewitter. Besonders heftig kann es dabei in einem Streifen vom westlichen Thüringen bis zur Lübecker Bucht krachen. Es wird wie immer noch lange nicht jeden treffen, örtlich besteht aber dennoch Unwettergefahr durch Starkregen, Hagel und Sturmböen. Im Osten des Landes bleibt es bei bis zu 30 Grad bis zum Abend trocken.
Verantwortlich für die turbulente Wetterlage sind mehrere Tiefs, die mit ihren Wetterfronten die Warmluft langsam nach Osten verdrängen. Dort wo Winde aus unterschiedlichen Richtungen aufeinandertreffen wird die die Luft zum Aufsteigen gezwungen. Heftige Schauer und Gewitter sind die Folge. An dieser Stelle halten wir Sie über die Entwicklung auf dem Laufenden.